31. Januar 2010

David Safier

noch ein Nachtrag vom letzten Jahr:

Für David Safier habe ich eine Zeichnung gemacht, mit der er sich bei seiner Lektorin und überhaupt auch beim Verlag bedankt hat. Für das Original, welches die Lektorin bekommen hat, habe ich nach langer, langer Zeit mal wieder mit echten Farben gearbeitet - was irgendwie sehr schön war.



Kommentare:

Patrick Wirbeleit hat gesagt…

Bitte ein Bilderbuch in dieser Farbigkeit!! Selbst am Computerbildschirm und obwohl Du ja ähnlich flächig gearbeitet hast, spürt man eine ganz andere Energie in dem Bild. Ohne Scheiß!

ulf k. hat gesagt…

Tja... Das denke ich ja irgendwie auch. Mal sehen, was sich ergibt.

Frank Schmolke hat gesagt…

Sollte man wieder viel öfter machen! Alle Macs verschrotten und nur noch manuell arbeiten! Sehr schöne Zeichnung!

Jakob Werth hat gesagt…

Sehr schön!!!

ulf k. hat gesagt…

Danke, Jungs. Aber den Mac möchte ich dann doch nicht gleich verschrotten. Macht schon acuh Spaß. Aber das „echte“ Malen hat schon auch was sehr beruhigendes. Es kommt einem auch so entschleunigt vor. Das ist schon schön. Aber was rede ich ... Die nächsten Arbeiten am Mac warten schon.