11. November 2007

Ich bei YouTube

Neulich habe ich doch einfach mal meinen Namen bei YouTube eingegeben und was soll ich sagen.... mir wurde ein Ergebnis angezeigt. Ein ziemlich „stranges“ noch dazu. Aber schaut selbst.

Bekannt war mir, dass der Verlag Komika, bei dem mein Hieronymus B.-Buch in Schweden erschienen ist, einen kleinen Trailer für YouTube produziert hat. Zu sehen hier.

Nun denn. In Zukunft werde ich nicht nur meinen Namen googlen, sondern auch mal gezielt bei YouTube nach mir ausschau halten.

Kommentare:

Frank Schmolke hat gesagt…

Der Trailer erinnert mich an die alten polnischen Zeichentrickfilme die immer im WINTER und SONNTAG NACHMITTAG auf Österreich2 liefen...

Als Siebenjähriger hatte man nach so einem Film eine ungefähre Ahnung was eine Depression ist.

Aber die Filme haben einen nicht mehr losgelassen....
Um es nochmal mit König Ubus Worten zu sagen:
Gäbe es nicht Polen, so gäbe es auch keine Polen....

ulf k. hat gesagt…

Ja, ja... die Polen. Ich finde das Ding echt faszinierend. Bei Gelegenheit versuche ich mal heraus zubekommen, was das ganze eigentlich soll.

Herr Gilke hat gesagt…

Nix Polen, meine Herren. Das ist Kroatisch… oder Slowenisch? Na, filmisch gesehen mahnt das also eher an "Die Maus auf dem Mars"… eine meiner damals liebsten LSD-Trickfilmserien (ich hatte jüngst mit meinen eigenen Kindern wieder das Vergnügen)!

Was das Ganze soll, könnt Ihr hier nachlesen:

http://macjezivljenje.net/?page_id=56

Alles paletti?

ulf k. hat gesagt…

Danke, lieber Gurke für den Hinweis. Dem war ich auch schon gefolgt. Aber schlauer bin ich dadurch leider nicht geworden. Vielleicht sollte ich den Macher mal direkt anschreiben... Demnächst also vielleicht mehr.