12. August 2007

Der heilige Georg


Momentan arbeite ich mal wieder für das Bonifatius Werk in Paderborn, für das ich schon in der Vergangenheit ein paar sehr schöne Jobs machen durfte. Diesmal geht es um Heilige und im Rahmen meiner ersten Ideen und Skizzen entstannt diese Zeichnung, an der ich gleichzeitig auch ganz dezent weitere Strukturen und Einstellungen im Photoshop ausprobiert habe.

Kommentare:

Miguel hat gesagt…

Der heilige Georg gefällt mir - das Pferd sieht ganz toll aus.

Merkwürdig - vor zwei Wochen habe ich mich auch mit den heiligen Georg beschäftigt (aber nicht zeichnerisch). Es ist nett ihn hier wiederzufinden.

Liebe Grüße
Miguel

Herr Gilke hat gesagt…

Sehr schön! Aber ich frage mich, ob's die Strukturen denn überhaupt braucht?

ulf k. hat gesagt…

Huch! Der Herr Gilke ist aus aus dem Urlaub zurück!!! Wie schnell doch so zehn Wochen herum sind. Und so schön braun ist er geworden... Nun ja, die Strukturen sind bestimmt nicht überlebenswichtig, aber sie machen Spaß! Am Ende werde ich den ganzen Auftrag eh wieder recht klassisch anlegen. Betrachten wir dies hier als Photoshop-Fingerübungen. Man weiß ja nie, wofür man es noch gebrauchen kann.

---------------

Hi Miguel, das Pferd gefällt mir auch ziemlich gut. Als ich angefangen habe, hätte ich auch nicht gedacht, das so hinzubekommen.