24. Juli 2007

Strapazin



Zwei Anzeigen die ich für das kommende Strapazin gemacht habe.

Kommentare:

patrick hat gesagt…

Holla! Da kann sich der Herr Schützinger aber mal freuen. Sehr schön. Tolle Farben! Wie hast Du den Hintergrund so krisselig hinbekommen? P.

ulf k. hat gesagt…

Vielen Dank fürs Lob, Patrick. Ich denke auch, dass sich Herr Schützinger freuen kann.
Was soll ich zu dem kisseligen Hintergrund sagen? Photoshop!

Lietti hat gesagt…

hola... lamentablemente no se leer alemán....
very beautifull the second.... why i dont´speell german?... i can´t read them....
congratulations!...
i really love yours draw...

Jakob Werth hat gesagt…

Hallo Ulf,
was soll man da noch sagen?
Wieder mal toll.
Gefällt mir ausgesprochen gut,
dein outineloser Stil.

Frank Schmolke hat gesagt…

Ich schließe mich einfach wieder mal dem Hr. Werth an....

a_d hat gesagt…

letztere ist ja ei gedicht, ich liebe einen gewissen retro-touch. schön, schön.

gruß, alex

ksklein hat gesagt…

tolle anzeigen. mir war so, als ob ich in der aktuellen ausgabe ziemlich viele von deinen anzeigen gesehen hätte. eine ganze seite voll?
zumindest erkennt man deinen stil. hut ab.
wie bist du denn dazu gekommen für die anzeigen zu gestalten? bewirbt man sich darum?
das würde ich auch nur zu gern bei denen versuchen - als grosser comic fan.

schönen gruss aus münchen,
kerstin

Miguel B. Núñez hat gesagt…

:)

david rubín hat gesagt…

NICE!!

d.

JavierOlivares hat gesagt…

HI ULF.
Love the martian guy!!!
Best from here!!

ulf k. hat gesagt…

Vielen Dank für alle Kommentare, meine lieben Kollegen.

--------------

Thanks a lot for all comments my dear collegues.

--------------

Hallo Kerstin,

soweit ich mich erinnere, habe ich mich nicht wirklich darum beworben, Anzeigen fürs Strapazin zu zeichnen. Wir konnten damals eine Seite Anzeigen als „Tentakel-Kollektiv“ gestalten, daß hatten die Laskas organisiert. Tja und danach ging es einfach weiter. Mal zwei, mal mehr und manchmal auch einen ganze Seite. Das amcht immer wieder Spaß und ich habe die Möglichkeit immer mal wieder etwas anderes auszuprobieren, falls mir danach ist.