18. Juli 2007

Der kleine Herr Paul und das verhüllte Mädchen


Eine Zeichnung für die Obdachlosenzeitschrift fiftyfifty. Den dazugehörigen Text von Martin findet ihr hier!

Kommentare:

Mike Laughead hat gesagt…

I love this illustration. Great focal point.

Daniel hat gesagt…

Hi Ulf!
I love your work since I bought one of your books in Barcelona (at MArtin's shop, el Garaje) just to practice German! :)
Now I live in Berlin and thanks to you I know the expression "du bist dran!" and many others!
Tschüss!!

Herr Gilke hat gesagt…

Sehr schön: das Licht- und Schatten-Spiel…

ulf k. hat gesagt…

Hi Mike, thanks for loving my illustration. Great works on your blog, too!

---------------

Hi Daniel! One more artist from spain (beside Elfelix and who may know who else) who is now living in germany! Good to hear that my books have helped you learning german. That is what I always had in mind. Just like the early books of David B. who helped me a bit while learning french. By the way: somehow weird but very great stuff on your blog. I am going to visit it regulary.

---------------

Danke Herr Gilke! Manchmal vergesse ich einfach Hergé und lasse mich auf Licht- und Schattenspiele ein :-)

sandra hat gesagt…

Dass ich den kleinen Herrn Paul in Text und Bild liebe, habe ich wohl schon öfter mal erwähnt, oder?
:-)

Lieben Gruß nach Ddorf!
Sandra

ulf k. hat gesagt…

Hallo Sandra, das hast Du. Aber Martin und ich freuen uns immer wieder, wenn man uns das auf ein neues sagt.
Liebe Grüße nach Essen und vielen Dank für den Hinweis im JuniorBlog!

patrick hat gesagt…

Ich will ja nicht nerven, aber im Text hat der kleine Herr Paul gar keinen Hut auf, Herr K.! Das hätte mir der kleine Herr W. sofort reklamiert. Alles Liebe an euch zwei Kreative!(ist das jetzt eigentlich mittlerweile auch schon zum Schimpfwort verkommen? Kreativ?!)
P.

ulf k. hat gesagt…

Mein lieber Patrick, Du hast natürlich völlig Recht! Aber manchmal muss man als Illustrator sich ein wenig vom Text entfernen, um die Zeichnung stimmiger zu machen. Vielleicht kannst Du das beim nächsten mal ja Deinem kleinen Herrn W. sagen, wenn er was an Deinen Zeichnungen zu reklamieren hat :-)
Ansonsten habe ich keine Ahnung, ob "kreativ" schon zu der Liste der Schimpfwörter gehört. Wahrscheinlich ist es aber auf dem besten Wege dahin, bei soviel Kreativität in der Menschheit, mit der man ständig gequält wird, seitdem irgendwelche Künstler mal behauptet haben, dass alle Menschen Künstler seien...

Ralf hat gesagt…

So ist das Leben!