24. Januar 2007

Nachträge

Als Einstieg in ein neues Blogger-Jahr, erst einmal noch zwei Sachen aus dem letzten Jahr.

Zum einen wäre da „Der Herr Pino“, ein Comic, den ich für eine Unternehmensberatung in Speyer gemacht habe und den diese als Weihnachtsgeschenk für ihre Kunden, Mitarbeiter und Partner verwendet haben.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Band, denn er ist wirklich wunderbar produziert worden. Guter Druck auf wirklich tollem Papier und eine sehr ordentliche buchbinderische Verarbeitung. Ich wäre froh, wenn alle meine Bücher mit dieser Sorgfalt produziert werden würden.







Die letzte Arbeit in 2006 war dann eine kleine Weihnachtsgeschichte für die Titelseite der „Ruhr Nachrichten“. Vielleicht wird diese, sehr angenehme Zusammenarbeit ja zu Ostern wiederholt.


Kommentare:

Herr Gilke hat gesagt…

Wow! Der Herr Pino schaut ja wun-der-schön aus!!! Da erblass' ich ja vor Neid... Ist die Geschichte von Dir? Oder hast Du "nur" gezeichnet?

Ansonsten, erstmal herzlich willkommen in neuen Jahr! Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, weil ich so lange nichts mehr von Dir gehört hatte... aber wie man an Deinen Postings sieht, hattest Du ja auch ganz schön was zu tun.

Na dann: weiter so! Auch in Sachen Illustrator... das hab ich mir auch erst vor relativ kurzem raufgeschafft. Stimmt, schneller geht das nicht; oft wäre man wesentlich flinker mit einer "klassischen" Zeichnung. Aber, stimmt auch: das macht total Spaß! Außerdem hat das Ganze so nen speziellen Look... sehr schick.

Beste Grüße aus Berlin!

PeterPen hat gesagt…

Ja, ich habe die Zeitung bei uns am Kiosk leuchten sehen ;-)

Magst Du sagen, welche Agentur das war, für die Du das schönen Buch gestaltet hat? Ich würde mich sehr freuen, das zu erfahren.

Hans Lijklema hat gesagt…

The book „Der Herr Pino“ looks amazing. Is it possible to buy it somewhere?

Best,
Hans Lijklema